Rise Up! #6 Gender Trouble: Claire Denis

Rise Up! #6 Gender Trouble: Claire Denis

Claire Denis wurde 1946 oder 1948 in Paris geboren, sie ist als Tochter eines französischen Kolonialbeamten zum Teil in Afrika in Kamerun, Burkina Faso und Dschibuti aufgewachsen. Sie ist heute eine der bedeutendsten Filmregisseur*innen Frankreichs, Drehbuchautorin und Professorin an der…

Rise Up! #5 Gender Trouble: Ousmane Sembène

Rise Up! #5 Gender Trouble: Ousmane Sembène

Ousmane Sembène kam 1923 im Süden Senegals zur Welt und wurde mit vierzehn Jahren von der Schule verwiesen. Er arbeitete auf Baustellen in Dakar, diente im Zweiten Weltkrieg in der französischen Armee und verdingte sich später als Hafenarbeiter in Marseille,…

Rise Up! #4 Postkoloniale Selbstermächtigung: Tomás Gutiérrez Alea

Rise Up! #4 Postkoloniale Selbstermächtigung: Tomás Gutiérrez Alea

Wir können ganz allgemein feststellen, dass das kubanische Kino als Motor des Neuen Lateinamerikanischen Films auch einen integralen Bestandteil der weltumspannenden Strömung des sogenannten Dritten Kinos ausmacht. Und wir können ebenfalls feststellen, dass sich dieses Dritte Kino als ein Kino…

Rise Up! #3 Postkoloniale Selbstermächtigung: Julio García Espinosa

Rise Up! #3 Postkoloniale Selbstermächtigung: Julio García Espinosa

Der Umstand, dass Bilder, Zeichen und Aussagen nicht nur dazu dienen, Welten darzustellen, sondern immer auch dazu beitragen, dass sich mögliche Welten ereignen, wurde zum Motor und Programm des Neuen Lateinamerikanischen Films. Die Bewegung für eine engagierte Filmpraxis entwickelte sich…

Rise Up! #2 Flucht nach vorn: Abderrahmane Sissako

Rise Up! #2 Flucht nach vorn: Abderrahmane Sissako

Die Kämpfe gegen die Kolonialherrschaft in Afrika gewinnen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs an Stärke und erreichen in den 1950 Jahren ihren Höhepunkt. Allein im Jahr 1960 werden nicht weniger 17 neue Staaten aus Afrika als stimmberechtigte Mitglieder in…

Rise Up! #1 Flucht nach vorn: Djibril Diop Mambéty

Rise Up! #1 Flucht nach vorn: Djibril Diop Mambéty

Das Konzept der Filmreihe Rise Up! Kino und (De)Kolonialität erinnert gleich zu Beginn an Frantz Fanon, der 1961 in seinen bahnbrechenden Überlegungen über Die Verdammten dieser Erde feststellt: Der Kolonialismus ist keine Denkmaschine, kein vernunftbegabter Körper. Er ist die Gewalt…

New regions of consciousness

New regions of consciousness

Transcript of the film lecture by Tom Waibel in the context of the Amos Vogel Atlas #10: Medium as Event. Let’s begin these remarks on the medium film as a social event by plunging headlong into the film-theoretical reflection of…

Neue Bewusstseinsregionen

Neue Bewusstseinsregionen

Transkript des Filmvortrags von Tom Waibel im Rahmen des Amos-Vogel-Atlas #10: Medium als Ereignis. Beginnen wir diese Überlegungen zum Medium Film als sozialem Ereignis, indem wir uns kopfüber in die filmtheoretische Reflexion der 1920er Jahre stürzen, als sich die intellektuelle…

Die vergangene Gegenwart / The past present

Die vergangene Gegenwart / The past present

„Im letzten Sommer in Liechtenstein“ lautet die Widmung, die Antonin Liehm (1924 – 2020) an Amos Vogel, „den amerikanischen Freund“ 1976 in seinen Essay Der östliche Sozialismus im Angesicht der modernen Welt schreibt. Amos Vogel und Antonin Liehm verbindet mehr…

First Day Postmark | Ersttagsstempel

First Day Postmark | Ersttagsstempel

Die Österreichische Post gibt mit 31.3.2022 eine Sondermarke im Wert von € 2,75 heraus, die dem Österreichischen Filmmuseum gewidmet ist. Die Sondermarke zeigt das markante Logo des Filmmuseums, das Fabelwesen Zyphius. Gertie Fröhlich hatte dieses Fantasietier in einer historischen Abhandlung…